Grundschule von Andaromihomaky

Unser nächster Plan ist, ein weiteres festes Schulgebäude zu bauen und die Finanzierung der Schulkantine dauerhaft zu sichern.

Die Grundschule von Andaromihomaky liegt 50 Kilometer östlich von Tulear.

Der trockene Süden gehört zu den ärmsten Gegenden Madagaskars. Auch die Gegend um Tulear ist von der Hungerkatastrophe im Süden von Madagaskar bedroht. Das wertvollste Gut ist Wasser.

Die Hütten sind sehr einfach aus Stroh und Stöcken gebaut. Man fühlt sich wie in der Steinzeit. Die Analphabetenrate ist hier extrem hoch.

Das Dorf Andaromihomaky hat nun das erste massive Gebäude bekommen – die Grundschule. Hier finden die Dorfbewohner bei Zyklonen Unterschlupf.

CORONA bedingt konnten wir unsere Pläne mit der Schule im vergangenen Jahr nur zum Teil umsetzen. Dank einer größeren Spende haben wir es geschafft für 120 Kinder die Schulbänke (Link für mehr Infos anklicken) zu beschaffen und ausreichend Schulhefte und Stifte bereitzustellen. Noch sitzt die Hälfte der Kinder auf dem kahlen Boden und hat keine Schulbänke.

Gemeinsam mit den Eltern und Dorfbewohnern haben wir es geschafft, das Projekt „Schulkantine“ zu realisieren. 300 Kinder erhalten jetzt täglich ein warmes Essen.
Ab jetzt 300 Schulessen täglich für die Kinder in der trockensten Region von Madagaskar

Dafür verwenden wir die von der gemeinnützigen Firma ADES entwickelten und in Madagaskar produzierten Energiesparkocher. 75 % der sonst notwendigen Holzkohle werden damit eingespart.

Unsere Küchenausrüstung inklusive "Mannschaft" ist bereit für 300 Schulessen täglich - Deutsch-Madagassischer-Schulverein e.V.

Unser neuer „Dienstwagen“ besorgt die Lebensmittel und das notwendige Wasser für die Schulküche aus dem 10 km entfernten Brunnen.

Zebu Karren zum Transport von Wasser für die Schulkantine des Deutsch-Madagassischen Schulvereins e.V.
Durch regelmäßige Spendeneinnahmen (Schülerpatenschaften) ist die Versorgung zum Teil gesichert. Durch weitere Schülerpatenschaften möchten wir gerne eine ganzjährige Deckung der Kosten erreichen. Für ein festes Kantinengebäude hat es noch nicht gereicht. Mehr Infos über unsere Schulkantine in Andaromihomaky finden Sie auf unserer Seite "Aktuelles".

Jetzt steht noch die Finanzierung für weitere 150 Schulbänke und der dringend benötigte Bau eines zweiten festen Schulgebäudes an. Das provisorische Schulgebäude hat durch den letzten Zyklon schwere Schäden abbekommen. Wir planen für den Neubau ca. 2500,00 Euro.

Derzeit prüfen wir immer noch die Möglichkeit, einen Brunnen für die Wasserversorgung für die Schule und das Dorf zu graben.